Suche powered by Google

Filesharing versus Usenet

Know How

Es sind neue Zeiten angebrochen! Kazaa und eMule? eDonkey? Bittorent? Vergessen Sie es! Viel zu langsam und viel zu teuer!

Die Lösung ist das Usenet, ein gewaltiges serverseitiges Netzwerk, welches zahlreiche Informationen und mediale Daten gespeichert hat und den Usern eigentlich kostenlos zur Verfügung stellt. Natürlich gelten auch hier die gleichen Gesetze, wie im Internet. So ist das Downloaden von urheberrechtlich geschütztem Material untersagt.

Zum Thema kostenlos, im Grunde ist es dies. Doch das Usenet ist nun mal riesig und dafür brauch man eine Suchmaschine. Stellen Sie sich das Internet ohne die bekannten Suchmaschinen vor. Da würde es durchaus schwierig sein, sich im Web zurecht zu finden.

Also gibt es sowas natürlich auch im Usenet. Die Usenet Anbieter stellen Usern des Usenets eine Software zur Verfügung, so genannte Newsreader. Mit diesen ist es möglich das Usenet binnen Sekunden zu durchforsten. Die Newsreader geben dann die Suchergebnisse aus. Sekunden um Hunderttausende von Newsgroups zu durch stöbern und dann die gewünschten Infos oder Daten, wie bei den renommierten Suchmaschinen.

Jeder Neukunde hat bei den meisten Usenet Anbietern, die Möglichkeit, diese Software einmalig kostenlos über einen bestimmten Zeitraum kostenlos zu testen.



Mehr Wissenswertes

Follow on Twitter

RSS Feed abonnieren

Usenetprovider

- Werbeanzeige -